website security 100 Jahre Gymnasium Oberursel | Christoph Müllerleile

100 Jahre Gymnasium OberurselDas Gymnasium ist stolz auf seine Festschrift



336 Seiten Geschichte, Gegenwart und Zukunftsgedanken



Das Jubiläumsjahr ist für Schulleiter Volker Räuber ein „Meilenstein“ der Schulgeschichte. 100 Jahre nach Gründung des Gymnasiums heiße es „innehalten, zurückblicken und einen Blick in die Zukunft wagen“. Punktgenau zum Beginn der Jubiläumswoche erscheint nun die Festschrift „100 Jahre Gymnasium Oberursel. 1913-2013. Gestern, heute, morgen“, an der der Jubiläumsausschuss und der Geschichtsausschuss seit Ende 2011 gearbeitet haben. Ab dem 22. Juni 2013 wurde sie bei den Jubiläumsveranstaltungen verkauft. Bestellungen der Festschrift können auf der Homepage www.gymnasium-oberursel.de („Jubiläum 2013“) vorgenommen werden.

100 Jahre Gymnasium Oberursel

Die Festschrift besteht aus einem knapp 200-seitigen historischen Teil („gestern“) und einem aktuellen Teil („heute, morgen“), der die Schwerpunkte und Zukunftsperspektiven des Gymnasiums vorstellt. Als Mitarbeiter der historischen Festschrift (Redaktion: Ursula Hosselmann, Jutta Niesel-Heinrichs und Angelika Rieber) konnten viele Zeugen der verschiedenen Epochen der Schulgeschichte und Experten von außerhalb gewonnen werden. So erstellten etwa Stadtverordnetenvorsteher Dr. Christoph Müllerleile, Stadtarchivarin Andrea Bott, die Lokalhistoriker Manfred Kopp und Angelika Rieber ganze Kapitel der anspruchsvollen Festschrift, die nicht nur die engere Schulgeschichte abbildet, sondern auch den lokalen und nationalen Hintergrund der Schulentwicklung miteinbezieht. Ehemalige Schulleiter, Lehrkräfte, Schüler und Elternvertreter haben daran mitgewirkt, aber auch Aktive von heute kommen zu Wort. Das Layout lag in den Händen von „Cheflayouter“ Alexander Weisel, Student in Darmstadt und Abiturient des Jahres 2009, der zusammen mit Norbert Wiegand und Christel Calmano-Wiegand auch für die Bildbearbeitung verantwortlich zeichnet. Die Gesamtleitung hatte Dieter Lober-Sies. Der Verkaufspreis der bei „Henrich Druck und Medien“ (Frankfurt) hergestellten Festschrift beträgt 12 Euro (mit persönlicher Widmung 15 Euro). Die 1. Auflage umfasst 1000 Exemplare.

Autoren der Festschrift Gymnasium

Schulleitung, Redaktion, Autoren und Chef-Layouter Alexander Weisel (2. Reihe, 2.v.l.) kamen anlässlich einer Pressekonferenz zusammen und freuten sich über den gelungenen Druck.

Die Beiträge einzelner Autoren mussten gekürzt werden, um den Umfang der Festschrift in Grenzen zu halten.

Der vollständige Text der Beiträge von Dr. Christoph Müllerleile kann nachfolgend abgerufen werden:


Die Zeit der Weimarer Republik

Die Anfänge des Förderforums des Gymnasium Oberursel